Soll ich meinen eltern von meinem Fessel fetisch erzählen?

Ich habe jetzt schon seit mehreren Jahren einen Fessel fetisch und mittlerweile habe ich einen richtig starken drang gefesselt und unterdrückt zu werden und ich weiß nicht was ich machen soll. Ich weiß nicht ob ich es meinen Eltern sagen soll und sie fragen soll ob sie für mich was bestellen könnten und/oder ob sie mich villeicht sogar fesseln könnten weill sie sind zwar richtig locker mit sowas wie Sexualität und so aber ich habe trotzdem angst wie sie reagieren würden oder wie das Gespräch werden würde. Was würded ihr sagen soll ich es meinen Eltern sagen oder was könnte ich noch machen?

Ich hab meinen Eltern fast alles über bdsm erzählt. Sie wissen das ich Orga bin und auf was für Partys ich gehe. Und ehrlich gesagt war das entspannter als gedacht. Es hat jetzt ca. 2 Jahre von immer mal wieder Gesprächen gebraucht und mitlerweile sind die sehr entspannt damit. Ein paar Tips die ich dir geben kann sind. Erstens überrenn sie nicht. Erzähle ihnen erstmal nur ein paar relativ harmlose Sachen und gib ihnen Zeit dies einzuordnen. Sag ihnen das du sie nicht anlügen möchtest und deswegen das mit ihnen teilst aber es dein Ding ist und du nicht um Erlaubnis fragst. Guck wie sie reagiern. Shibari ist ein guter Begriff, den mann Fallen lassen kann. Da es eine fessel Kunst und keine “Sexpraktik” ist. Wenn sie das ok finden erzähle ihnen von der smjg. Die smjg hat auch Ratgeber zum Thema outing und auch Infomaterial für Eltern. Und dann taste dich langsam weiter. Sprich es immer mal wieder wenn es passt an so das sie sehen das du es ernst meinst und dann wird das schon. :slight_smile:

3 Likes

Genau hier noch der Link zu dem Ratgeber:

2 Likes